Aktuelle Termine

mehr...

Neuigkeiten

1. Wandertag der FF Schattleiten am 05.09.2020

11.09.2020 - 21:32:56, Christoph Luidold

Aufgrund des Lockdowns durch das Coronavirus und zum Schutz aller Kameradinnen und Kameraden sowie zum Schutz der Bevölkerung mussten zahlreiche Veranstaltungen und Termine aus unserem Kalender gestrichen werden. So auch der für September geplante 2-tägige Feuerwehrausflug.

Auf der Suche nach Alternativen die mit den Schutzmaßnahmen durchführbar sind, wurde vom Kommando der 1. Wandertag der FF Schattleiten ausgearbeitet. Eingeladen dazu waren alle Kameradinnen und Kameraden sowie deren Familie, sowie Freunde und Unterstützer unserer Feuerwehr.

Bei traumhaften Wanderwetter konnten wir pünktlich um 08:00 Uhr bei unserem Zeughaus starten. Von dort ging es über den Bäckengraben in Richtung Siedlerverein Ternberg. Nach einer kurzen Pause ging es dann über den Natur-Aktiv-Weg Ennsufer von Ternberg bis zum Wasserfall Faller-Bucht und anschließend weiter zu unserem Bürgermeister Leopold Steindler, der uns mit kühlen Getränken und Würsteln versorgte. Gestärkt und gut gelaunt ging es im Anschluss über den Lauchweg und Großweger Richtung Unterfachberger und schließlich zu unserem Ziel beim Gasthaus Sternwirt. 

Angekommen am Ziel spendierte Vizebürgermeister Jürgen Felberbauer für alle fleißigen Wanderer noch Kaffee und Kuchen. Im Anschluss daran konnten wir den Tag im Gastgarten unter Einhaltung aller Verordnungen noch gemütlich ausklingen lassen.

Weitere Bilder:

Dauereinsatz durch Starkregen

04.08.2020 - 11:57:18, Bernhard Gruber

Am Sonntag den 02. August wurden wir gegen 20:00 zu einem Überflutungseinsatz in Dürnbach alarmiert. Aufgrund einer Verklausung bei einer Brücke wurde der Keller eines angrenzenden Hauses überflutet. Die Verklausung konnte nur durch die Unterstützung eines Baggers gelöst werden.

Im laufe des Abends wurden wir zu 7 weiteren Überflutungseinsätzen alarmiert, die wir nur durch die Unterstützung der FF-Ternberg und FF-Schweinsegg-Zehetner abarbeiten konnten. Es wurden weitere Keller von Wohnhäusern ausgepumpt sowie ausgeräumt, Verklausungen gelöst und Objekte vorsorglich mit Sandsäcken geschützt.

Nach den heftigen Niederschlägen Sonntagnacht, musste Montagmittag zu weiteren Einsätzen aufgrund der Unwetter ausgerückt werden. Es wurden Hangrutschungen abgesichert und Kontrollfahrten durchgeführt, um etwaige Gefahrenstellen in unserem Einsatzgebiet aufzunehmen.

Um 17 Uhr erfolgte dann die Alarmierung per Sirene zu einem Überflutungseinsatz im Bäckengraben. Durch die starken Regenfälle wurde eine Hangrutschung ausgelöst, die eine Stützmauer eines landwirtschaftlichen Objektes weggerissen hat.

Um Folgeschäden durch das weitere Abrutschen des Hanges auf eine darunterliegende Straße zu verhindern, wurde mit Sandsäcken und Holzpfosten ein vorbeugender Hochwasserschutz über dem Objekt errichtet.

Abschließend wurde wir noch zu einer Verklausung in die Mayrgutstraße gerufen, die auch nur durch die Unterstützung von LKW und Kran gelöst werden konnte.

Insgesamt waren wir in diesen beiden Tagen mit 50 Einsatzkräften rund 200 Stunden im Einsatz. Zusätzlich zu unseren beiden Einsatzfahrzeugen wurden wir durch schweres Gerät der Firma Etlinger Erdarbeiten und Traktoren unserer Landwirte unterstützt.

Weitere Bilder:

Personensuche Ternberg

24.06.2020 - 21:04:25, Markus Gruber

Seit Samstag 20.06.2020 ist eine 78-Jährige Ternbergerin abgängig. Bereits Samstagabend suchte die Polizei die Umgebung nach Ihr ab. Am Sonntag Vormittag wurden die 5 Feuerwehren des Pflichtbereiches Ternberg alarmiert um die Suche gemeinsam mit der Polizei und den Rettungshunden fortzusetzen. Leider musste die Suchaktion ohne Erfolg um 15:00 abgebrochen werden. Am Montag wird aber weiterhin mit Spürhunden weitergesucht.

Fotos by Klaus Mader

Weitere Bilder:

Vollversammlung am 25.01.2020

05.04.2020 - 18:51:17, Markus Gruber

Am 25.01.2020 war es wieder soweit. Im Gasthaus Sternwirt fand unsere jährliche Vollversammlung statt.

Wir freuten uns auch heuer wieder zahlreiche Ehrengäste wie, Bürgermeister Leopold Steindler, Bürgermeister Stellvertreter und Kamerad Felberbauer Jürgen, Abschnittsfeuerwehrkommandant Martin Scharrer und den vorrübergehenden Pflichtbereichskommandant Moser Georg begrüßen zu dürfen.

7454 Stunden wurden von den Mitgliedern für Einsätze, Übungen, Lehrgänge, Bewerbe und Veranstaltungen und besonders für die 2-tägige 100 Jahrfeier mit Nasslöschbewerb ehrenamtlich erbracht.

Es wurden 20 Einsätze, davon 3 Brand Einsätze 2019 gemeistert. Besonders die 2 Tage bei Assistenzeinsätzen in Rosenau am Hengstpass und in Altenmarkt bei Fa. Georg Fischer zu den Schneeschaufeln hatte es in sich. Ein besonderes Highlight war sicher das eine Kameradin der Feuerwehrjugend von uns gemeinsam mit der Mädchenjugendgruppe Mitteregg-Haagen/Sand bei der Weltmeisterschaft 2019 in der Schweiz dabei war und den hervorragenden 4. Platz erreichten.

Neben der aufwändigen 2-tägigen 100 Jahr Feier und dem Nasslöschbewerb wurden zahlreiche Lehrgänge und Leistungsabzeichen wie, Branddienstleistung in Bronze, fünf erfolgreiche Teilnehmer beim Atemschutzleistungsabzeichen in Gold, und erstmals in der Geschichte der FF Schattleiten haben 3 Jugendliche das Jugendleistungsabzeichen in Gold absolviert. LM Sebastian Burghuber und LM Stefan Steininger wurden bei der Vollversammlung mit der Bezirksmedaille Stufe 3 ausgezeichnet.

Garage in Vollbrand

09.01.2020 - 22:33:45, Christoph Luidold

Am 09.01.2020 wurden wir gegen 14:30 Uhr gemeinsam mit unseren Nachbarsfeuerwehren zu einem Wohnhausbrand im Gemeindegebiet alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass die Garage samt darin abgestellten Fahrzeug in Vollbrand stand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde mittels schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung durchgeführt. Mit Unterstützung von zwei Hochleistungslüftern wurde die Garage sowie der Übergang in den Wohnbereich von den giftigen Rauchgasen befreit. Durch den raschen Einsatz der eingesetzten Einsatzkräfte konnte somit ein Übergreifen auf das Wohngebäude und somit schlimmeres verhindert werden.

Zusätzlich wurde die Garage mittels Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht. Dabei musste die Garage teilweise vollständig ausgeräumt werden.

Von den im Gebäude anwesenden Personen wurden zwei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von der Rettung erstversorgt und ins LKH Steyr gebracht. Nach Angaben der Familie sind diese jedoch bereits wieder zu Hause und wohlauf.

Nach ca. 2 Stunden konnten die rund 70 Einsatzkräfte wieder einrücken.

Weitere Bilder:

Leistungsprüfung Brandienst Stufe 2 erfolgreich absolviert!

18.11.2019 - 17:10:52, Christoph Luidold

Am Samstag, 16.11.2019 fand im Bezirk Steyr-Land erstmals die Abnahme der Leistungsprüfung Branddienst der Stufe 2 (Silber) statt.

Ziel dieser Leistungsprüfung ist es, verschiedene Brandszenarien mit unterschiedlichen Angriffsmitteln und einem Fahrzeug der eigenen Feuerwehr zu bewältigen. Dabei muss in angemessener Geschwindigkeit und Genauigkeit gearbeitet werden, jedoch ist es nicht das Ziel Bestzeiten zu erreichen.

Unter den insgesamt 31 Teilnehmern, der Leistungsprüfung waren auch 2 Kameraden unserer Feuerwehr mit dabei. Wir gratulieren AW Gmainer-Pranzl Anton sowie HAW Kothgassner Daniel zur bestandenen Leistungsprüfung der Stufe 2. Mit der Abnahme der Leistungsprüfung sind auch die Bewerter des Bezirkes für weitere Abnahmen gerüstet. Ab 2020 können somit alle Feuerwehren zur Leistungsprüfung Branddienst der Stufe 2 antreten.

Weitere Bilder:

Atemschutzleistungsprüfung in Gold erfolgreich absolviert!

12.11.2019 - 18:48:12, Christoph Luidold

Am 08.11.2019 fand die Abnahme der Atemschutzleistungsprüfung in Ternberg statt. Bei dieser Leistungsprüfung müssen die Teilnehmer als Trupp (bestehend aus 3 Kameraden) 7 Stationen in einer gewissen Zeit erfolgreich absolvieren. Zu den Stationen gehört sowohl ein Theorieteil als auch ein ausführlicher Praxisteil. 

Erstmals kam heuer die neue Richtline für die Leistungsprüfung zur Anwendung. Mit dieser neuen Richtline wurden beim Praxisteil einige Änderungen durchgeführt und an die aktuelle Technik angepasst. Dazu gehört, dass nun die Trupps mit Wärmebildkamera, Digitalfunkt und anstelle einer Leine mit Schlauch vorrücken müssen.

Von den 6 angetretenen Trupps waren heuer auch 2 Trupps der FF Schattleiten für Stufe Gold mit dabei. Wir gratulieren herzlich zu der Leistung!

185 Feuerlöscher der Bevölkerung überprüft

18.10.2019 - 12:08:27, Christoph Luidold

Die von uns organisierte und durchgeführte Feuerlöscherüberprüfung am 5. Oktober beim Gh Sternwirt wurde von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Von den 185 angelieferten Feuerlöschern wurden 174 überprüft und sind somit für die nächsten 2 Jahre verwendbar. 11 Löscher mussten aufgrund von Mängeln oder Altersgründen ausgeschieden werden. Damit Entstehungsbrände nicht zu Großschadensereignissen werden, ist es uns besonders wichtig, dass in den Haushalten funktionsfähige Handfeuerlöscher vorhanden sind. Gemeinsam mit der Fa. Cresu - Brandschutztechnik haben wir alle Interessierten über die gängigen Brandschutzprodukte aufgeklärt. Die Auswahl der einzelnen Produkte ist immer auf das jeweilige Gefahrenpotential und auf die gesetzlichen Vorschreibungen abzustimmen.

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

30.09.2019 - 22:34:24, Christoph Luidold

Am Sonntag den 29.09.2019 wurden wir um 15:21 Uhr zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall in die Grünburger Straße alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache kam ein Motorradfahrer in einer kurve zu Sturz und schlitterte im Kreuzungsbereich über den Asphalt. 

Bei dem Aufprall wurde der Tank des Motorrads beschädigt, sodass wir die Straße mit Ölbindemittel reinigen mussten. Zusätzlich wurden von der Straßenmeisterei Ölspur-Warntafeln aufgestellt.

Nach ca. 1 Stunde konnten wir die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Weitere Bilder:

Finnentest 2019

30.09.2019 - 22:28:35, Christoph Luidold

Am 23. und 24. September absolvierten unsere Atemschutzträger den jährlichen Atemschutzleistungstest, den sogenannten Finnentest.
Bei diesem Test wird die aktuelle Fitness der AS-Träger getestet und überprüft ob man fit genug für den Ernstfall ist. Es werden verschiedene Stationen absolviert, bei denen ein jeder an seine Grenzen kommt. 

Wie bereits letztes Jahr bestanden alle 6 angetretenen Kameraden den Test. Wir gratulieren zu dieser Leistung und wünschen für den Ernstfall alles Gute!

Weitere Bilder: