Einsätze

Vermisste Person in Trattenbach

28.09.2018 - 14:27:34, Christoph Luidold

Am 13. September gegen 20:00 Uhr wurden wir zu einer Personensuche in Trattenbach alarmiert. Vermisst wurde eine 89-jährige demente Frau welche zuletzt um ca. 16:30 Uhr gesichtet wurde. Bereits in der Anfangsphase wurde vom Sohn der Frau sowie von der Feuerwehr Trattenbach sowie der Polizei die Suche immer weiter ausgeweitet. In den Abendstunden wurden anschließend weitere Einsatzkräfte zur Untersützung hinzugefügt. Zu den weiteren Einsatzkräften zählten auch 15 Suchhunde der österreichischen Rettungshundebrigade. Als Einsatzleitung für die ca. 150 Einsatzkräfte von Feuerwehren, Rettung, Polizei, Bergrettung sowie Rettungshundestaffel diente das Feuerwerhaus Trattenbach. 

Nachdem die Einsatzkräfte in mehrere Gruppen aufgeteilt wurden, wurde bei strömenden Regen die Suche nach der vermissten Person in ganz Trattenbach aufgenommen. Leider konnte die Person bis in die Nacht nicht gefunden wurden. So musste die Suchaktion gegen ca. 01:00 Uhr abgebrochen und auf den nächsten Tag verschoben.

Vermisste Person in Trattenbach (Fortsetzung)

28.09.2018 - 14:28:29, Christoph Luidold

Am 14. September gegen 07:00 Uhr wurde die Suche nach der am Vortag vermissten 89-jährigen dementen Frau fortgesetzt. Bei Tageslicht hofften die Einsatzkräfte die Suche erfolgreich abschließen zu können. 

Tatsächlich wurde gegen 08:00 Uhr die vermisste Frau in einem Jungwald unter einem umgestürzten Baum gefunden werden. Die Frau wurde befreit und mit leichten Verletzungen den Rettungskräften übergeben.

Brand einer Mistzeile in Trattenbach

12.11.2018 - 09:04:46, Christoph Luidold

Am Sonntag  den 11. November 2018 wurden wir gegen 15:00 Uhr zur Unterstützung eines Brandes nach Trattenbach alarmiert.

Bereits bei der Anfahrt stellte sich heraus, das der Brand noch in der Entstehungsphase ist und durch die Feuerwehr Trattenbach mit Unterstützung durch das TLF der Feuerwehr Ternberg bewältigt werden kann.

Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung rückten wir so nach nur 30 Minuten wieder ins Feuerwehrhaus ein.